Analyse & Handlungsempfehlung

“Fit for Digital” mit dem Digital Transformation Coach

Ein guter Personal Trainer schaut sich seinen Kunden genau an, bevor er ein passendes Trainingsprogramm entwirft. Genau so geht auch ein Digital Transformation Coach vor, wenn er ein Unternehmen “Fit for Digital” macht. Denn wenn das Programm nicht zur Situation passt, sind Frust und Misserfolg vorprogrammiert.

Individuelle Problemzonen

Um aus den Herausforderungen der Digitalisierung Wettbewerbsvorteile und Chancen zu machen, müssen die Strukturen, Systeme und Daten eines Unternehmens fit werden, genauso wie die Prozesse oder das Mindset der beteiligten Menschen.

Da Veränderung kein Verfallsdatum kennt, hilft dabei ein ehrlicher „Gesundheitscheck“, der die eigenen Fähigkeiten und Chancen sichtbar macht. So wie ein Personal Trainer seinem Kunden nach eingehender Analyse ein individuelles Fitnessprogramm empfiehlt, entwirft ein erfahrender Digital Transformation Coach eine langfristige Roadmap, um ein Unternehmen nachhaltig „Fit for digital“ zu machen.

Fakt ist: Jeder Mensch bringt andere Trainingsvoraussetzungen mit und möchte unter Umständen ganz andere „Problemzonen“ optimieren als der Rest. Die Kräftigung der Rückenmuskulatur erfordert beispielsweise eine gänzlich andere Trainingsmethode als die Vorbereitung zu einem Triathlon. Vergessen Sie also Standardprogramme, die man als eine Art Universalrezept verstehen kann. Es geht vielmehr darum, seine ganz individuellen „Schwachstellen“ zu identifizieren und resultierend daraus einen entsprechenden Trainingsplan auszutüfteln.

Genau hier ist der Einsatz eines Personal Trainers sinnvoll, der sich vor Trainingsbeginn ein genaues Bild von der Konstitution seines Kunden macht und sich folgende Fragen stellt: An was will mein Kunde konkret arbeiten beziehungsweise was ist sein Ziel? Welche körperlichen Voraussetzungen bringt er mit? Sind körperliche Einschränkungen vorhanden, die gegebenenfalls beachtet werden müssen? Gibt es bereits einen messbaren Leistungsstand, an dem man anknüpfen kann? Wie viel Zeit ist der Kunde gewillt, in seine Veränderung zu investieren? Und natürlich: Welche Motivation bringt er mit, um sein Ziel zu erreichen?

Personal Trainer informieren sich deswegen im Vorfeld ganz genau über den allgemeinen Gesundheitszustand und führen vor Trainingsbeginn sogenannte Belastungstests durch. Erst nach eingehender Analyse spricht ein guter Coach eine Empfehlung aus, die nicht zuletzt auf einer professionellen Ausbildung und jahrelanger Erfahrung basiert.

Auch in Sachen Digitalstrategie gibt es kein Standardprogramm, mit dem man mal eben zum Digital Hero mutiert. Im Gegenteil: Punktgenaue Ansätze sind notwendig, für die beim Thema Digitalisierung ein Digital Transformation Coach der perfekte Sparringspartner ist.

Ähnlich wie ein Personal Trainer analysiert auch er im ersten Schritt zunächst einmal detailliert die Ausgangssituation – in diesem Fall die eines Unternehmens. Nicht selten stellt sich nach dieser ersten Einschätzung heraus, dass an ganz anderen Stellschrauben gedreht werden muss, als vom Unternehmen zunächst vermutet. Oder dass Investitionen deutlich umfangreicher und damit aufwendiger oder schlichtweg anders angegangen werden müssen. Nur wenn ein Digital Transformation Coach die Ausgangssituation vollständig durchdringt, kann er entsprechende Maßnahmen ableiten und gemeinsam mit dem Unternehmen dessen Zukunft zielführend gestalten, ohne dass interne Strukturen auf der Strecke bleiben.

Die Analyse umfasst neben der aktuellen „Ist-Situation“ aber auch die Historie eines Unternehmens. Damit ist der Weg frei für eine objektive, vollständige und qualitative Bewertung. Es ist quasi ein Rundumblick gefordert, bei dem sich ein Digital Transformation Coach zunächst folgende Fragen stellt: Wie sieht das Geschäftsmodell eines Unternehmens konkret aus? Welche Visionen, Ziele und Strategien verfolgt es? Welche Stärken hat es im Vergleich mit anderen? Und natürlich: Welche Chancen und Potenziale gibt es?

Dieser Auszug ist aus dem Xinsight “Fit for Digital”, das Sie kostenlos auf Xtentio.de herunterladen können.

Auch Digitalisierung ist individuell

Auf der anderen Seite prüft ein Digital Transformation Coach, wo sich etwaige Risiken verbergen, was einem Unternehmen den meisten Druck verursacht und wie effizient die gesamte Organisation dahinter aufgestellt ist.

Wie gut sind unterschiedliche Prozessabläufe miteinander verzahnt? Wie verhält es sich mit der Qualität und Verlässlichkeit vorhandener Daten? Laufen technischen Systeme fehlerfrei zusammen – wo gilt es, Lücken zu schließen? Dieser essenziellen Aspekte und Fragen nimmt sich der Digital Transformation Coach an und bewertet sie, um im Anschluss potenzielle Maßnahmen zu identifizieren.

Danach geht es an die Produktdaten- und Kommunikationsmodelle. Auch dort werden bestehende Strukturen genau analysiert. Jedes Detail wird dabei mit dem aktuellen Stand digitaler Technologien sowie Best Practices abgeglichen. Danach erweitert er dieses Wissen um aktuelle Branchen- und Marktanforderungen sowie bestehende Prozess- und Datenstandards. Er bestimmt dabei auf Basis von definierten Kriterien den Reifegrad der Digitalisierung des Unternehmens (ebenfalls unter diversen Aspekten) und vergleicht deren Agilität mit dem Wettbewerb. Auf diese Weise kann der Digital Transformation Coach objektiv und sehr genau bewerten, in welchen Bereichen der Handlungsbedarf am größten ist.

Weitere Fragen, deren Antworten er auf der Spur ist, sind unter anderem, ob es bereits eine richtungsweisende digitale Strategie gibt, die das gesamte Unternehmen verfolgt, und ob diese zunftsweisend ist. Sind alle wichtigen Rollen innerhalb einer Organisation besetzt oder bestehen etwaige Lücken? Wie fruchtbar agieren verschiedene Bereiche zusammen? Inwieweit gibt es einen zentralen, aktuellen und zu 100 Prozent verlässlichen Informationspool (Single Point of Truth)? Oder aber auch, wie stabil gestalten sich sämtliche Prozesse inhouse? Bestehen eventuell isolierte Systeme, Fachwissen, das nicht kommuniziert wird, oder Informationssilos, die eine optimale und effiziente Informationslieferkette verhindern? Und: Werden sämtliche Touchpoints laufend mit verlässlichen Informationen versorgt?

Diese Fragestellungen sind nur der erste Schritt in ein vollkommen individuelles Trainingsprogramm. Für jede vermeintliche „Problemzone“ hat der Digital Transformation Coach die passenden Methoden und Lösungen. Er definiert Ziele und Handlungsfelder und priorisiert diese anschließend gemeinsam mit dem Unternehmen.

Als Trusted Advisor unterstütze ich unsere Kunden bei der perfekten Vernetzung ihrer Systeme, Abläufe und Daten sowie ihrer gesamten Organisation.